Aktualität ist ein überaus wichtiges "Gut" unserer Zeit, deswegen erhalten Sie hier kontinuierlich Neuigkeiten aus unserer Kanzlei sowie zu neuen Rechtsbeschlüssen.

11.Januar 2018

Stehen Bäume im Gemeinschaftseigentum der gesamten Wohnungs-eigentümergemeinschaft?


Wenn die Teilungserklärung keine eindeutig anderslautende Erklärung enthält, ist dies nach der Gesetzes-
lage der Fall.

Im zu entscheidenden Fall des Amtsgerichtes München verlangte eine Klägerin, die Wohnungseigentümerin war, von ihrer Nachbarin die Fällung, hilfsweise den Rückschnitt eines auf dem Grundstück mittig befindlichen Vogelkirschbaumes wegen angeblich vorliegender Baumkrankheit, die sich auf Pflanzen der Klägerin ausgebreitet habe.

Ohne die Frage der Begründetheit der Klage zu klären, wies das Amtsgericht München durch Urteil vom 28.06.2017 zu Aktenzeichen 481 C 24911/16 WEG die Klage aus formalen Gründen ab.

Weil die Teilungserklärung keine eindeutig anderslautende Erklärung enthielt, steht der Baum im Gemeinschaftseigentum der gesamten Wohnungseigentümergemeinschaft, die hätte verklagt werden müssen.