Aktualität ist ein überaus wichtiges "Gut" unserer Zeit, deswegen erhalten Sie hier kontinuierlich Neuigkeiten aus unserer Kanzlei sowie zu neuen Rechtsbeschlüssen.

30.Oktober 2017

Aufnahme der Lebensgefährtin in Mietwohnung

Nimmt ein Wohnungsmieter seine Lebensgefährtin mit in die Wohnung auf, ohne zuvor den Vermieter um Erlaubnis gefragt zu haben, rechtfertigt dies im Rahmen eines beanstandungsfreien Mietverhältnisses weder eine außerordentliche noch eine ordentliche Kündigung.

Das Landgericht Berlin (LG Berlin 67 S 119/17) bestätigte die Entscheidung der Vorinstanz und ließ in den Entscheidungsgründen offen, ob das Verhalten des Mieters überhaupt pflichtwidrig gewesen sei und ob es sich bei der Lebensgefährtin des Mieters überhaupt um eine „Dritte“ handele.